Tabakwurmbefall (Lacioderma)

Tabakwürmer treten vor allem auf, wenn die Zigarren bei zu hohen Temperaturen gelagert werden. Der Wurmbefall ist an kleinen Wurmlöchern auf dem Deckblatt der Zigarre zu erkennen. Die Würmer wachsen innerhalb Ihrer ca. zweimonatigen Lebenszeit bis zu einer Größe von 5mm. Bei Wurmbefall sollten alle Zigarren sofort aus dem Humidor entfernt werden und sorgfältig auf Spuren der Tabakwürmer untersucht werden.

Nach Aussortieren der befallenen Zigarren und Reinigung des Humidors kann man die übrigen Zigarren in der Regel wieder gefahrlos zurück in den Humidor legen. Will man jedoch ganz sicher gehen, dass keine weiteren Larven im Zigarreninnern überleben, so kann man die Zigarren für einige Tage in den Tiefkühlschrank legen.

Dabei sollte man jedoch darauf achten dass die Zigarren gut gegen Fremdgerüche geschützt werden und nach dem Tiefkühlen nur langsam wieder aufgetaut werden, da es sonst zu Brüchen kommen kann.

Ansonsten sollten Zigarren wegen der zu geringen Luftfeuchtigkeit niemals in Kühlschränken gelagert werden !

weiter zu “Feuchtigkeit zu gering”

VN:F [1.9.13_1145]
Rating: 3.7/5 (32)
  • Facebook
  • StumbleUpon
  • Twitter

*