Erster Schritt: Hygrometer kalibrieren

Nach dem Kauf eines Humidors müssen einige einfache Vorbereitungsschritte durchgeführt werden, bevor Zigarren im Humidor gelagert werden können. Andernfalls wird das innenliegende trockene Zedernholz den Zigarren Feuchtigkeit entziehen. Adorini Humidore werden in zwei Ausstattungsvarianten angeboten. Die „Standard“ Ausstattung besteht aus einem einfachen Hygrometer mit Metallspirale sowie einem schwammbasierten Befeuchtungselement mit Propylenglykol Befeuchterflüssigkeit. Die „Premium“ Ausstattung dagegen beinhaltet den präzisen adorini Haarhygrometer sowie das adorini premium deluxe Befeuchtungselement auf Basis von Polymer Acryl Kristallen.

Bitte beachten Sie, dass dieser Schritt in der Regel entfällt, falls Sie den adorini Haarhygrometer erworben haben. Der adorini Haarhygrometer wird vor Auslieferung sorgfältig kalibriert. Dennoch kann in Einzelfällen bei starken Erschütterungen während des Transportes auch bei dem adorini Haarhygrometer ein nochmaliges Nachkalibrieren notwendig sein.

Die Kalibrierung analoger Hygrometer kann nach zwei Methoden durchgeführt werden:

  • Das akurateste Ergebnis lässt sich erzielen, wenn man den Hygrometer mit einer Salzlösung in eine kleine Plastikbox schließt. Dazu sollte ein mit Salz gefülltes Schnapsglas oder Flaschenverschluss mit einigen wenigen Tropfen Wasser angefeuchtet werden (nicht Salz auflösen nur anfeuchten!). Danach Box mit dem Hygrometer und Salzbehälter gut verschließen und mindestens 8 Stunden warten. In der Box sollte sich jetzt eine Luftfeuchtigkeit von 75% eingestellt haben und der Zeiger des Hygrometers sollte entsprechend mit der Justierschraube auf der Rückseite auf 75% gestellt werden.
  • Alternativ, entfernt man den Hygrometer aus dem Humidor, wickelt den Hygrometer in ein nasses Tuch, wartet ca. eine Stunde und stellt den Hygrometer dann auf der Rückseite mit einem Schraubenzieher auf 96% relative Luftfeuchtigkeit.

weiter zu „Zweiter Schritt: Befeuchter füllen“

Zweiter Schritt: Befeuchter füllen

Den Befeuchter in eine Schüssel legen und mit der Propylenglykol Lösung (schwammbasierte Befeuchter) bzw. mit destilliertem Wasser (adorini deluxe premium Befeuchter auf Basis von Acryl Polymeren) erstmalig befeuchten. Lassen Sie das Befeuchtungselement für ca. 5 Minuten in der Flüssigkeit. Hat der Befeuchter genügend Flüssigkeit aufgenommen, schütteln Sie ihn leicht, damit nicht aufgenommene Flüssigkeit aus dem Befeuchtergehäuse gelangt. Nun das Gehäuse sorgfältig abtrocknen und den Befeuchter einsetzen.

weiter zu „Dritter Schritt: Humidor anfeuchten“

Dritter Schritt: Befeuchtung des Humidors

Die Innenwände des Humidors und Holzeinlagen sollten zunächst mittels einem nur leicht mit destilliertem Wasser befeuchteten Stofftuch abgewischt werden.

Danach ein mit destilliertem Wasser gefülltes Glas in den Humidor stellen und für 3 Tage in dem geschlossenen Humidor stehen lassen. Wenn das Glas Wasser kurz in der Mikrowelle angewärmt wurde, ist der Humidor meist bereits nach einem Tag einsatzfähig. Die Innenwände des Humidors sollten nun genügend Feuchtigkeit aufgenommen haben.

weiter zu Informationen zur optimalen Lagerung: „Frischluftzufuhr“